Mitgliederversammlung der FDP Brunsbüttel – Werner Engel neuer Vorsitzender

Da durch es durch die Corona-Lage in den letzten eineinhalb Jahren nicht angeraten war eine Mitgliederversammlung in Präsenz abzuhalten, wurde es am 5. Juli aufgrund der rückläufigen Infektionszahlen endlich möglich. Neben den Berichten aus dem Ortsvorstand, der Ratsfraktion sowie dem Landtag ging es um die turnusgemäßen Vorstandswahlen. Da sich Michael Mohr aus persönlichen Gründen nicht wieder zur Wahl stellte, wurde Werner Engel zum neuen Vorsitzenden gewählt. Als erster Stellvertreter wurde Michael Wamser und als zweite Stellvertreterin Alexandra Iliadis-Jaschke gewählt. Oliver Kumbartzky wurde in seinem Amt als Kassenwart bestätigt und als Beisitzer wurden Hannelore Kanngießer, Michael Mohr und Kirsten Krömeke gewählt. Alle Wahlen auf der gut besuchten Mitgliederversammlung verliefen einstimmig.

In den Rechenschaftsberichten ließen die jeweiligen Mitglieder die letzten zwei Jahre Revue passieren. Der FDP-Ortsverband hat mehrere Veranstaltungen durchgeführt, wie beispielsweise die Podiumsdiskussionen im Elbeforum zum Thema Gesundheit sowie zur Wirtschaftspolitik. In der Ratsversammlung und den Ausschüssen wurden wegweisende Beschlüsse zum Neubau der Grundschule West und zur Feuerwache Süd gefasst. Im Landtag hat die FDP als Teil der Jamaika-Koalition maßgeblich dafür gesorgt, dass in die Landesstraßen und den Breitbandausbau an der Westküste investiert wird.

Werner Engel betonte in seinem Schlusswort, dass die FDP auch in Zukunft mit vielen Veranstaltungen in Brunsbüttel präsent sein wird. Gleichzeitig stimmte er die Mitglieder auf die anstehenden Wahlkämpfe ein.